Header Xmas

Liebe Leserin, lieber Leser,

hier ist die Dezember-Ausgabe von AGS:Kompakt:

seite 1

Liebe Genossinnen und Genossen der AGSNRW,
sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Weihnachten und Sylvester stehen bevor, und ich freue mich auf ruhige Tage. Eine Zeit, die ich nutzen werde für einen Blick sowohl zurück, als auch in die nahe Zukunft. So, wie es wohl viele Menschen mir gleichtun.

Der Blick zurück zeigt, dass etliche Wünsche der Vergangenheit unerfüllt blieben – so wie die in der Dezember-Ausgabe der "AGS:Nachrichten" 2010 genannten:

• Funktionäre sollten wieder besser (im Sinne der Mitglieder) funktionieren,
• Die Köpfe der SPD in Bund und Ländern sollten sich öfter an den Sachverstand der Arbeitsgemeinschaften erinnern,
• Mehr Einsatz unserer Partei auch für die Aufstiegswilligen und Leistungsträger,
• Weniger Klientel-Politik,
• Eine Kanzlerin, die auch regiert, getrieben durch uns, den Koalitionspartner,
und vieles mehr ...

Was ist aus den Wünschen vergangener Zeiten geworden? Wenn mich meine Wahrnehmung der Gegenwart nicht täuscht, wurde leider keiner dieser Wünsche erfüllt. Waren sie überzogen? Waren es nur Träume? Hermann Hesse schrieb in einem Gedicht:

Ich sehn' mich so nach einem Land
der Ruhe und Geborgenheit
Ich glaub', ich hab's einmal gekannt,
als ich den Sternenhimmel weit
und klar vor meinen Augen sah,
unendlich großes Weltenall.

Ruhe herrscht in unserem Land. Es ist die Ruhe der politischen Lähmung, Grabesruhe.

Viele Menschen glauben nicht mehr an den Willen und die Fähigkeit der Politik, im Sinne ihres Landes Probleme zu lösen. Es ist wie Mehltau, der sich über unser Land gelegt hat. Ein "Erfolg" von Merkels Kanzlerschaft? Ja, aber nicht nur. Und daran hat sich auch durch die GroKo nicht viel geändert. Ich sehne mich jedenfalls nach etwas mehr Unruhe. Traut Euch, macht das Maul auf, ihr, die von diesem Staat mit Recht mehr erwarten als der Euch zu geben bereit ist. Aber bringt Euch auch selbst ein, damit sich was ändert.

Schluss mit vorgegaukelter Geborgenheit! Allenfalls die Vermögenden, die Einflussreichen können sich hier nachvollziehbar geborgen fühlen. Ihnen sollte man deutlich sagen: Eigentum verpflichtet. Es gilt zu teilen, Teilhabe zuzulassen, die Teilung zwischen Arm und Reich zu bekämpfen.

Ein Land der Ruhe und Geborgenheit, so wie es sich schon Hesse wünschte, bleibt ein Traum. Und so lange dieser Traum unerfüllt bleibt, muss wohl ein Blick ins unendlich große Weltenall genügen, um für einen Moment Ruhe zu finden.

Momente der Ruhe und Kraft für ein erfolgreiches Jahr 2015
wünscht

André Brümmer
André Brümmer
(Vorsitzender)


Hier die Übersicht der aktuellen Artikel auf agsnrw.de:

NACHRUF

Peter Tietze verstorben

Peter Tietze verstorben

Peter Tietze war Mitglied des Landesvorstandes der AGSNRW. Mit ihm verlieren wir einen kritischen Geist, einen Kollegen, der trotz gesundheitlicher Probleme aktiv in unserem Vorstand mitgearbeitet hat.

> Mehr

ARBEIT UND WIRTSCHAFT

Handwerk bleibt Stütze der Konjunktur

Es bleibt, wie es war: Das Handwerk war und ist Stabilisierungsfaktor der deutschen Wirtschaft. Auch bei, wie aktuell zu verzeichnen, konjunkturellen Einschwächungen ist auf den Beitrag des Handwerks als Stütze der Volkswirtschaft Verlass. Das zeigt das Konjunkturbarometer des Handwerks. Der WHKT hat die Ergebnisse der Herbstumfrage 2014 der nordrhein-westfälischen Handwerkskammern veröffentlicht.

> Mehr

SERVICE

Online mahnen – elektronisches Mahnverfahren hilft Gewerbetreibenden beim Forderungsmanagement

Schneller und effizienter mahnen! Das Web hält Einzug in das Forderungsmanagement! Die Nutzung von Online-Mahnverfahren ermöglicht ein schnelleres und effizienteres Forderungsmanagement. Das NRW-Justizministerium hat dazu umfangreiche, übersichtliche Hilfe ins Netz gestellt.

> Mehr

FINANZEN

Rote Karte für schlechte Zahlungsmoral

Christian Flisek MdB, AGS-Bundesvorsitzender

AGS-Bundesvorsitzender Christian Flisek MdB begrüßt das Gesetz zur Bekämpfung des Zahlungsverzugs: "Mit dem kürzlich verabschiedeten Gesetz zur Bekämpfung des Zahlungsverzugs legen wir das Fundament für einen finanziell starken Mittelstand und ein starkes Handwerk in Deutschland."

> Mehr

ENERGIE

Pressemitteilung der AGSNRW zu Atom- und Kohleausstieg

(13.11.2014) Atomausstieg und Kohleausstieg gehen nicht parallel, so unser Parteivorsitzender Sigmar Gabriel auf ZEIT ONLINE. Wer den Sofort-Ausstieg aus der Kohle fordert, handelt unverantwortlich gegenüber Wirtschaft und Verbrauchern. Eine sichere, bezahlbare Versorgung mit Energie muss Ziel verantwortungsvoller Politik sein. Dringend notwendige Maßnahmen zum Klimawandel sind zu ergreifen, ohne bezahlbare Versorgungssicherheit mit Energie zu gefährden.

> Mehr

VERANSTALTUNGEN

Designtalente Handwerk 2014: "ErfrischendesIgn"

Preisverleihung und Ausstellungseröffnung Designtalente Handwerk NRW 2014 mit Minister Duin

Preisverleihung und Ausstellungseröffnung "Designtalente Handwerk NRW 2014": Unter dem Motto "Ideen gestalten – Kreativität zeigen" wurden in der HWK Köln ausgewählte Beiträge des Wettbewerbs gezeigt und von Wirtschaftsminister Garrelt Duin ausgezeichnet.

> Mehr

VERANSTALTUNGEN

Garrelt Duin folgt Einladung der AGS nach Stolberg

Minister Duin besucht Firma Berzelius in Stolberg

Am 27. Oktober 2014 besuchte Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW die Firma Berzelius in Stolberg. Er folgte damit einer Einladung der AGSREGIOAACHEN und der AGSNRW. Das Thema der Veranstaltung lautete "Industriestandort Stolberg und die Städteregion Aachen: Arbeitsplätze sichern – Kaufkraft erhalten".

> Mehr

VERANSTALTUNGEN

NRW-Handwerkstage: 60 Jahre Landesgewerbeförderungsstelle des nordrheinwestfälischen Handwerks e.V. (LGH)

Prof. Dr. Franz Josef Radermacher (l.) mit André Brümmer

(Köln, 20.11.2014) 60 Jahre LGH, dieses Jubiläum wurde im Rahmen der Handwerkstage NRW in Köln gefeiert. LGH-Vorsitzender Hans Rath konnte ca. 120 geladenen Gäste aus Handwerk und Politik begrüßen, darunter auch André Brümmer, Vorsitzender der AGSNRW. Den Festvortrag hielt Prof. Dr. Franz Josef Radermacher zum Thema "Green and inclusive capitalism"

> Mehr

VERANSTALTUNGEN

"Brave New World" – der Innovationspreis 2014 von AGS und SPD

Parlamentarische Staatssekretärin Brigitte Zypries, Preisträgerin Beatrice Lange, Christian Flisek MdB

"Brave New World – Wie Big Data unsere Gesellschaft verändert", unter diesem Motto stand der Wirtschaftsempfang 2014 von AGS und SPD im TAK-Theater im Aufbau Haus Berlin am 24. November 2014. Im Namen von Parteivorstand und AGS wurde der diesjährige Innovationspreis "Mit Sicherheit – IT-Sicherheit" für mehr Datenschutz und gegen Wirtschafts- und Industriespionage an drei Preisträger verliehen. Darunter aus NRW: tetraguard systems (Euskirchen), vertreten durch Beatrice Lange.

> Mehr

VERANSTALTUNGEN

IT-Sicherheit im Unternehmen

Veranstaltung der FES zur IT-Sicherheit

Zu diesem Thema gab es am 24. November 2014 ein öffentliches Fachforum der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Berlin. Vertreter aus Forschung, Wirtschaft und Politik referierten und diskutierten zu IT-Sicherheit und möglichen Handlungsstrategien für Unternehmen. Wie können Unternehmen ihre Daten schützen? Ist Datenschutz ein Geschäftsmodell für Klein- u. Mittelständische Betriebe? Diese und andere Fragen waren zu beantworten.

> Mehr

NRWSPD

Zukunftskonvent: Wir waren dabei!

Hannelore Kraft auf dem Zukunftskonvent 2014 in Oberhausen

"Hand in Hand" – Streiflichter vom Zukunfstkonvent 2014 der NRWSPD. Am 15.11. war es wieder soweit: Zukunftskonvent der NRWSPD im wunderschönen Industriemuseum in Oberhausen, unter der Überschrift "Stadt und Land – Hand in Hand". Stellvetretend für den Vorstand der AGSNRW besuchten Ralph Brodel und Susanne Brefort den Konvent.

> Mehr

Die Redaktion von AGS:Kompakt geht jetzt in eine kleine Winterpause, die nächste Ausgabe erscheint am ersten Montag im Februar 2015. Der Vorstand der AGSNRW wünscht eine ruhige Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2015!

Bis zur nächsten Ausgabe
Unterschrift
André Brümmer
(Vorsitzender AGSNRW)

Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft Selbständige, SPD-Landesverband NRW, Kavalleriestr. 16, 40231 Düsseldorf, Tel.: (0211) 13622-315, Fax: (0211) 13622-5315. Landesvorsitzender: André Brümmer (andre.bruemmer@ags-in-nrw.de). Herstellung: HENKE engineering.